Dort, wo die Apfelbäume blühen…

TrailrunningTraining

Den Winter endgültig beenden, die Trailschuhe für die ersten längeren Touren schnüren und ein paar Tage aktiv-erholt relaxen. Das war der Plan. Und er ist voll aufgegangen…

Das Dolce Vita Hotel Jagdhof bot uns eine ideale Ausgangsbasis um die schmalen Wege rund um Latsch zu erkunden: vorzügliches Essen – ahh, ich träume immer noch von dem Nachspeisenbuffet ;-), ein moderner, sehr einladender Wellnessbereich (oh, schlummere süß im Wasserbett), ausgesprochen freundliches Personal und ein sehr lustiger Hotelchef.

 

 
Ohne lästige Autofahrt direkt aus dem Zimmer in die Berge starten zu können ist für mich immer ein sehr angenehmes und stressfreies Privileg. Am ersten Tag ging es ziemlich vertikal bis nach St. Martino hinauf: 1.100m+ nach der „mittellangen“ Anreise waren perfekt.
Die folgenden zwei Tage hatten wir mit dem waschechten Vinschgauer Daniel Jung einen exzellenten Guide (der auch noch MTB-Instruktor & Saunameister ist) – äußerst amüsante Geschichten aus dem „Tale“, seine eigenen Erlebnisse von hier und dort und fit ist der Bursche auch noch ziemlich. Wer sich die besten Steige nicht entgehen lassen will, der sollte sich auf jeden Fall an ihn wenden…

Die Tour auf den Picco Vermoi (2.929m) war sicherlich das Highlight. Von dort oben kann man (fast) das gesamte Vinschgau überblicken, von Reschenpass bis Meran. Allerdings bin es von der Hoteltüre bis zu Gipfelkreuz 2.300m+ in einem einzigen Anstieg…

 

 

 

Eigentlich sollte ich das ja kaum erwähnen, aber Nachmittags mit dem hoteleigenen E-Bike noch einmal durch die blühenden Apfelplantagen zu cruisen und Rennradler mit strammen Wadln zu überholen war die Krönung des perfekten Kurztrips =D

Danke Dolce Vita Hotel Team!!

 

 

 

 

 

 


Previous
Die Formel 1 des Skibergsteigens
Next
Herbst

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • English
  • Deutsch

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.